Das Glücksspiel mit PayPal

Das durch PayPal finanzierbare Glücksspiel ist bei weitem nicht nur auf herkömmliche Casino Spiele und Spielautomaten beschränkt. Du kann mit PayPal genauso gut auf Sport- und Pferdewetten setzen, Bingo spielen oder eine Runde Blackjack beziehungsweise Poker und vieles mehr zocken. Insbesondere europäische Spieler sind darauf bedacht, ein hohes Maß an Sicherheit für ihre sensiblen Daten zu erhalten, und das gelingt ihnen mit PayPal vorzüglich, obwohl sich das PayPal in Europa ein paar Gebühren kosten lässt, die bei einer Auszahlung fällig werden. Die Gebühren richten sich nach deinem Herkunftsland und nach der Währung, in der die Auszahlungen stattfinden. Hol dir zunächst von PayPal und von deiner Bank einen Rat ein, bevor du eine große Auszahlung tätigst, damit du von den verdeckten Gebühren nicht überrascht wirst. Diese Gebühr ist im Endeffekt eine kleine Investition in deine Sicherheit und für die Möglichkeit, einfache Überweisungen ausführen zu können.

Die immer enger werdenden Bündnisse zwischen PayPal, der besten elektronischen Geldbörse von heute und vielen der größten Poker Casinos bieten europäischen Spielern eine fantastische Möglichkeit, online Poker zu zocken. Hoffentlich wird dieser Trend fortgeführt, dass sich die Beziehungen zwischen PayPal und Online Casinos weiter vertiefen und verästeln, damit immer mehr Spieler die Chance haben, Ihre Einsätze mittels PayPal zu tätigen. Bislang sind eine Menge Leute mit dem Service und den Informationen von PayPal glücklich und zufrieden. Es ist nur traurig, dass PayPal lediglich in Europa flächendeckend verfügbar sind. Außerhalb Europas ist PayPal in den meisten Ländern, wie USA, Kanada und Australien nicht leicht zugängig. Die Auszahlungen der Casinos auf das PayPal-Konto werden nahezu augenblicklich ausgeführt. Die Überweisung von PayPal auf das Bankkonto kann 2-3 Werktage dauern. Einzahlungen werden sofort bearbeitet. Wenn du genügend Geld zur Verfügung hast, wird dein Wetteinsatz sofort auf deinem Spielkonto erscheinen.

PayPal und Poker

Viele der Online Casinos die PayPal als Zahlungsweise akzeptieren gehören zur Elite auf dem europäischen Markt. So ist es nicht verwunderlich, dass du dort mit deinem PayPal Konto auch Poker spielen kannst. Das Setzen der Einsätze ist in den meisten Online Casinos kinderleicht. Du gehst in deinem Lieblingscasino einfach in den Kassenbereich und wählst die Option "Einzahlung". Daraufhin wirst du aufgefordert, die gewünschte Zahlungsart einzugeben, wobei du logischerweise auf "PayPal" klickst. Anschließend trägst du den vorgesehenen Betrag ein, klickst auf "Absenden" und fertig. Die Auszahlung erfolgt nach demselben Prinzip. Du gehst in deinem Online Pokerclub wieder in den Kassenbereich und wählst de Option "Auszahlung". Dort gibst du den Betrag ein, den du auf dein PayPal Konto überweisen möchtest, klickst auf "Ausführen" - und schwupps – ist die Kohle auch schon da. Gib aber Acht, denn diese Handlung ist die Einzige, bei der die Gebühren anfallen. PayPal zieht dir einen prozentualen Anteil deines Gewinnes ab.

Diesen Nachteil kannst du durch die sofortige Einzahlung zwar nicht ungeschehen, aber wieder wettmachen. Zockst du beispielsweise in zwei verschiedenen PayPal Casinos, und hast in einem Pokerraum oder beim Roulette gerade eine Pechsträhne, kannst du dir deine ganze Kohle augenblicklich auf dein PayPal Konto überweisen lassen, um es einen Lidschlag später wieder in jenem Pokerspiel zu investieren, wo es gerade gut für dich läuft. Darüber hinaus musst du nirgendwo deine Bankdaten oder Kreditkarteninformationen preisgeben. Wir finden, das sind die paar Gebühren allemal wert. Nicht umsonst zählen Tausende von Nutzern täglich auf die Sicherheit und Fairness von PayPal.